teco

teco wi

Modulare Temperiergeräte mit Wasser
indirekt bis zu 150°C

Absolute Zuverlässigkeit, hohe Regelgenauigkeit, leichte Bedienbarkeit und ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis:  dies sind neben den vielseitigen Leistungsmerkmalen, die ein modernes Temperiergerät erfüllen muss, die wichtigsten Kriterien der Temperiergeräte-Baureihe teco wi.


Unsere modular aufgebauten Temperiergeräte der Baureihe teco wi decken als Einkreis- und Mehrkreisgeräte ein großes Leistungsspektrum ab. Heizleistungen von 12 bis 1000 kW, max. mögliche Kühlleistungen bis zu 3460 kW* und Umpumpmengen von max. 300 m3/h sind beeindruckende Eckdaten dieses technisch hochwertig ausgerüsteten Temperiergerätes für den Betrieb mit Druckwasser bis zu 150°C. Vor allem bei der Walzentemperierung (Folien, Papier, Gummi, etc.) findet diese Baureihe Ihre Anwendung.

Die teco wi-Bautypen sind mit indirekter Kühlung ausgeführt. Standardmäßig mit elektrischer Heizung ausgestattet, können die Temperiergeräte auf Wunsch auch indirekt für Dampf-, Thermalöl- oder Heisswasserbeheizung ausgerüstet werden. Für kunden- und anwendungsspezifische Anforderungen steht eine Vielzahl sinnvoller Optionen zur Verfügung.

 

*) bei 15° Kühlwassertemperatur und 130°C Umlaufmediumtemperatur

Alle Geräte sind standardmäßig mit Touch-screen ausgestattet:

  • Selbstoptimierender, Schnittstellenfähiger gwk Mikrocontroller mit hoher Regelgenauigkeit
  • Bedienung mehrsprachig über Touchscreen-Display 3/5", alternativ VNC-Server über Ethernet vom PC aus
  • Kontinuierliche Überwachung der Prozessparameter
  • Gleichzeitige Anzeige von Temperatur Soll- und Istwert
  • Einstellbare Sollwertbegrenzung
  • Rampenfunktion für Temperaturveränderungen
  • Integrierte Bedien- und Serviceinformation
  • Speicherung und Abruf der Prozessparameter mit SD-Karte
  • VNC - Server über Ethernet
  • Benutzerabhängige Rechte für Einrichter und Administratorebenen
Teilequalität
verbessern
Ausschuss
minimieren
Prozesssicherheit
erhöhen

teco wi

kommt in folgenden Verfahren zum Einsatz