gwk-Technologietag: Kapazität erreicht 200 %

"Nummer Eins sein, König sein, gwk-Kunde sein!" Mit großen Worten begrüßte der geschäftsführende Gesellschafter Patrick Zeppenfeld die große Zahl der Gäste zum ersten Technologietag am neuen Standort in Meinerzhagen. Voller Interesse drängten sich über 400 Kunden und Besucher der gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH im großzügigen Technikum und nahmen an den Führungen durch die völlig neu organisierte Produktion in den weitläufigen Hallen des ehemaligen Battenfeld-Standortes teil.

Das neue Fertigungsumfeld, die Neukonzeption aller Abläufe und des Materialflusses, eine neue Kommunikationskultur im Unternehmen sowie eine Neuordnung der Zusammenarbeit mit Zulieferern – mit der Einführung des neuen gwk-Produktionssystems (gPS) ist das Familienunternehmen auf dem Weg, seine Produktionskapazitäten sicher zu verdoppeln. "Tatsächlich zeigt sich bereits heute, dass wir dieses Ziel sogar noch übertreffen können, während wir gleichzeitig unsere Durchlaufzeiten verkürzen; und das Ganze selbstverständlich ohne Qualitätseinbußen", betont Dr. Michael Zaun als neuer Geschäftsführer Technik.

Fast überall steckt auch gwk drin
"Was denken Sie, wie oft Sie allein schon heute Morgen mit Produkten aus gwk-unterstützter Herstellung zu tun hatten?", fragte dann im zweiten Teil der Begrüßung Geschäftsführer Helmut Gries. Dann zählte er lange auf, von der Zahnbürste und der Zahncreme über Mineralwasser, PET-Flaschen, aber auch Lebensmitteltechnik und Eis, oder eben Fensterprofile oder Touchfolien und Elektronik, die Liste war endlos bis sie bei der Matratze für das Nachtlager endete. "Wir haben ermittelt, das fast jeder Deutsche etwa 50 bis 60 Mal täglich mit Produkten aus gwk-unterstützter Herstellung in Kontakt kommt", unterstrich Gries.

Als neue Trends liefen im neu ausgestatteten gwk-Technikum währenddessen Spritzgießmaschinen von Arburg, Engel, Dr. Boy und Krauss Maffei und produzierten Musterteile mit strukturierten und Hochglanz-Oberflächen als Demonstration für die Möglichkeiten energiesparender, Zykluszeiten und Oberflächen optimierender, dynamischer Temperierung.

Daneben gaben mehrere parallele Vortragsblöcke Einblick in das Unternehmen und die Stärken der aktuellsten Kühlanlagenkonzepte und der Temperiersysteme von gwk.

Quelle: K Zeitung

Zurück