gwk plant keine aktive Fakuma-Teilnahme

Die gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH wird nicht aktiv an der Fakuma 2020 teilnehmen. Unabhängig von der ausstehenden Entscheidung der Messe, ob die Veranstaltung mit entsprechendem Hygienekonzept durchführbar ist, verzichtet gwk im Sinne seiner Kunden und Mitarbeiter auf eine Präsenz vor Ort in bisher gewohnter Form.

 

So wichtig die Fakuma als Branchenevent für die Kunststoffindustrie ist, die Gesundheit aller Beteiligten steht für gwk an erster Stelle.

 

Daher hat sich das Unternehmen entschieden, Gespräche mit Kunden, Partnern und Freunden vorerst auf alternativen Wegen zu führen. „Die Messe ist für uns immer Ort der Begegnung und des engen Austauschs. Doch gerade diese Aspekte müssen in der aktuellen Situation leider derzeit hintenanstehen“, sagt gwk-Geschäftsführer Nicolai Küls.

 

Umso mehr lädt gwk alle Interessierten ein, den Dialog mit den bekannten Ansprechpartnern über die alternativen Kontaktmöglichkeiten zu suchen. Die Entwicklungen und Lösungen von gwk können so ebenfalls ausführlich besprochen werden und sind zudem auch in diesen Zeiten uneingeschränkt lieferbar.

Zurück